Leise rieselt der… nein, tut er nicht, aber Weihnachten haben wir trotzdem

Der Heilige Abend naht. Es ist 17:21 Uhr.

Um 18:30 Uhr gehen wir, meine Eltern und ich, zum Essen… lassen uns vom Hotel mit einem 4-Gänge-Menü verwöhnen, haben hoffentlich (ich denke bestimmt) einen schönen Abend… und was ist sonst noch los in der Welt?

Ich schreibe jetzt nicht von Krankheiten, Kriegen, Attentätern und anderen Verrückten in Politik, Wirtschaft und sonst wo. Auch nicht von Umweltkatastrophen oder Umweltzerstörung (es ist nicht mehr 5-vor-12, sondern bereits zu spät, hoffentlich nur fast zu spät…)

Nein, ich schreibe von der Liebe, die es Gott sei Dank auch immer noch gibt auf dieser Welt! Und jeder von uns kann ein bisschen dazu beitragen, dass Liebe in unserer Welt weiterleben wird.

Die kleine, nette Geste (ein Lächeln, die Türe aufhalten, jemanden an der Supermarktkasse vorlassen), das kleine Kompliment (in der Familie, gegenüber Freunden oder im Kollegenkreis), vielleicht auch mal ein Geschenk, welches unerwartet kommt. Einfach so! Das mmacht die Welt liebevoller und schöner. Und jeder kann es tun!

Noch ist es für mich zu früh für einen Jahresrückblick, für ein 2018-Resumée.

Aber ich bin dankbar für alles, was ich dieses Jahr erleben durfte. Jedes Erlebnis macht mich reicher.

Ich bin dankbar für alle Menschen, mit denne ih gemeinsame Zeit verbringen durfte. Ihr alle habt mein Leben in diesem Jahr bereichert.#Und ich bin dankbar für viele ganz kleine Dinge, die mir begegnet sind… ein Lächeln… siehe oben…

Ich bin noch für viel, viel mehr dankbar, das würde den Rahmen sprengen.

So schließe ich mit den Zeilen:

Ich freue mich jetzt erstmal auf den heutigen Abend und die restlichen Tage in 2018.

Ich (vor-)freue mich aber auch schon auf dich, Jahr 2019!

Du musst nicht besser sein als 2018!

Genausso gut wäre großartig!

In Liebe!

Weiterlesen

Zuversicht

Lass dich dazu inspirieren, allem, was kommt, mit freudiger Erwartung entgegenzusehen.

Lass dich nicht davon abbringen, an das Gute zu glauben, und richte deine Gedanken, Worte und Handlungen konzentriert auf deine Wünsche und Ziele, so werden sie sich auch erfüllen.

Wenn du fest an das Positive glaubst, wird es auch geschehen!

Euer Sportsuchti – Chris
Bleib entspannt – oder werde es 🙂

Weiterlesen

Diese 9 Pflanzenstoffe schützen deinen Körper

Ich beschäftige mich ja bereits seit vielen Jahren mit den Themen Bewegung, Ernährung und Entspannung. Für mich sind das die drei Säulen für ein gesundes Leben.

Zum Thema Ernährung gibt es Bücher, Ratgeber, Beiträge im Internet in Hülle und Fülle. Ziemlich verwirrend das Ganze, oft auch widersprüchlich. Daher versuche ich heute mal einen anderen Ansatz.

Ich schaue nicht vom Produkt auf die Inhaltsstoffe, sondern anders herum zähle ich wichtige Pflanzenstoffe auf und beschreibe deren Wirkung und in welchen Nahrungsmitteln sie enthalten sind.

Es besteht wohl bei den wenigsten ein Zweifel daran, dass Obst- und Gemüseverzehr das Risiko für einige Krankheiten deutlich verringert. So treten beispielsweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Adipositas, Arthritis, Asthma bronchiale, neurologische Erkrankungen und sogar Krebs deutlich seltener auf, wenn wir viel Obst und Gemüse essen.

Supplementierung ja oder nein? In manchen Fällen mag eine Supplementierung sinnvoll oder sogar notwendig sein. Da sollte man sich mit seinem Arzt absprechen, diverse Werte messen lassen und entsprechend handeln.

Ansonsten bin ich generell der Meinung, dass nichts über frische Produkte geht, also keine verarbeiteten Produkte verwenden, sondern selber machen 😉

Bohnen, Erbsen und Co. ohne Saucen oder Zusätze sind tiefgefroren absolut ok!

 

Pflanzenstoff Welche Wirkungen treten auf? Wo ist das drin?
Carotinoide Stärkung der Abwehrkräfte, Schutz von Haut und Schleimhäuten, Schutz vor Krebs Tomaten, Karotten, Grünkohl, Fenchel, Spinat, Chicorée, Paprika, Aprikosen, Mangos, Kürbis
Protease-Inhibitoren Schutz vor Krebs und Zellschäden Sojabohnen, Kartoffeln, Getreide
Glucosinolate senken das Risiko für Krebserkrankungen Kohlgemüse, Rettich, Kresse, Radieschen, Sauerkraut, Senf
Monoterpene Schutz vor Krebs, Infektionen, antimikrobiell Zitrusfrüchte, Gewürzen wie Kümmel, Anis, Fenchel, Koriander, Basilikum
Phytoöstrogene Schutz vor hormonabhängigen Krebsarten Hülsenfrüchte, Getreide, Leinsamen, Soja
Phytosterine Schutz vor Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, senken den Cholesterinspiegel Sojabohnen, Avocados, Hülsenfrüchte, Nüsse, Sesam, Sonnenblumenkerne
Polyphenole Schutz vor Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Zellschäden, Infektionen, Entzündungen Rotkohl, Radieschen, roten Zwiebeln, roten Salaten, Auberginen, Kirschen, Trauben, Pflaumen, Erdbeeren, Kakao, Rotwein, Kaffee, schwarzem und grünem Tee
Saponine Schutz vor Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Zellschäden, Infektionen, Entzündungen Hafer, Hülsenfrüchten, Spargel, Spinat
Sulfide Schutz vor Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Zellschäden, Infektionen, Entzündungen, Verdauungsstörungen Knoblauch, Zwiebeln, Porree, Schnittlauch

 

Eine leckere Kartoffel-Karotten-Pfanne mit Wirsing, Paprika, Zwiebel, wer ihn mag Fenchel, paar Kräuter drüber, deckt schon jede Menge der Pflanzenstoffe ab.

Und ein Gemüseeintopf mit Bohnen oder Linsen, dazu ein bunter Salat, schon hast du dir und deinem Körper viel Gutes getan.

Euer Sportsuchti – Chris
Bleib entspannt – oder werde es 🙂

Weiterlesen

Monatliche Herausforderung – Selbstexperiment (3. Woche)

3. Woche ohne Fleisch

3. Woche ohne Fleisch

Das Darmreinigungsprogramm ist nun fast vorbei. Die fleischlose Zeit geht allerdings noch weiter.

Und das fällt mir mittlerweile gar nicht mehr schwer. Gut, im Hinterkopf weiß ich natürlich, dass sich der Januar langsam dem Ende nähert und danach ist ja Fleisch wieder erlaubt. Das macht das Durchhalten einfacher, reine Kopfsache ist das, wie so oft.

Wer von euch kennt auch das Phänomen, dass Trainingsläufe immer mal wieder gegen Ende, also wenn noch so etwa die letzten 10 – 15 % vor einem liegen, sehr anstrengend werden?

Mir geht es häufiger so, dass ich bei einem 20km-Lauf so ab KM17 denke, eigentlich reicht es jetzt…war schön, abwechslungsreich, anstrengend, fordernd, auch förderlich, angenehm…oder was auch immer…aber es reicht. Bei einem 25km-Lauf dagegen denke ich zu diesem frühen Zeitpunkt (KM17) noch gar nicht an das Ende des Laufs, sondern genieße. Da stellt sich dieses Gefühl erst bei KM22/23 ein.

Eben reine Kopfsache! An dieser Mental-Stärke können wir übrigens auch arbeiten und daran wachsen, um später gesteckte Ziele (noch) besser umsetzen zu können.

Von daher bin ich mal gespannt, ob ich mich gleich am 1. Februar auf ein Stück Fleisch stürze, oder das Experiment noch ausweite.

Nachfolgend die (grobe) Zusammenfassung der 3. Woche:
(erlaubte Snacks während der Tage 3 bis 9 des Clean9-Programms waren: ein Apfel, eine Paprika, eine Tomate)

Montag, 15.01.18

Mittag – Forever Living – Clean 9 (die ersten beiden Tage, also gestern und heute gibt es nix extra)
Abend – Forever Living – Clean 9

Dienstag, 16.01.18

Mittag – Spaghetti mit Zuckerschoten und gemischtem Salat
Abend – Forever Living – Clean 9

Mittwoch, 17.01.18

Mittag – diverses Gemüse, Salat und Reis
Abend – Forever Living – Clean 9

Donnerstag, 18.01.18

Mittag – Kaspress-Knödel mit buntem Wintergemüse und Reis
Abend – Forever Living – Clean 9

Freitag, 19.01.18

Mittag – diverses Gemüse & Salat mit Reis und zuvor Fritattensuppe
Abend – Forever Living – Clean 9

Samstag, 20.01.18

Mittag – Forever Living – Clean 9
Abend – Gemüseeintopf

Sonntag, 21.01.18

Mittag – Gemüseeintopf – vom Vortag, ich hab mir gleich die doppelte Portion gemacht. Einmal kochen gespart 🙂
Abend – Forever Living – Clean 9

Nur noch ein Tag Clean 9 liegt vor mir, das war gar nicht soooo unangenehm!
Die ersten beiden Tage waren schon hart und ich hatte eigentlich permanent Hunger. Das hat sich aber gelegt (auch dem Zusatzgericht sei hierfür gedankt).

Es fühlt sich insgesamt toll an. Ich werde noch in einem separaten Beitrag darüber berichten.

Machst du auch eine monatliche Herausforderung

Euer Sportsuchti – Chris
Bleib entspannt – oder werde es 🙂

Weiterlesen

Monatliche Herausforderung – Selbstexperiment

2. Woche ohne Fleisch
Herausforderung, kein Fleisch

2. Woche ohne Fleisch

In dieser Woche war ich schon recht vorfreudig, weil ich am Sonntag ein Darmreinigungsprogramm starte, das 9 Tage dauern wird. Und irgendwie kann ich es gar nicht abwarten. Wahrscheinlich, damit es dann endlich vorbei ist.

Aber tatsächlich bin ich gespannt, was in den 9 Tagen mit meinem Körper passieren wird, wie ich mich fühle und welches Fazit ich am Ende haben werde.

Dazu werde ich einen eigenen Beitrag erstellen, in dem du nachlesen kannst, wie das Programm funktioniert, was man alles darf und auf was man verzichten muss.

Nun aber noch zu dieser Woche: es fiel mir erstaunlich leicht!
Ich denke, das liegt daran, dass ich es einfach durchziehen WILL, und was ich will mach ich in der Regel auch.

Mal sehen, was die Waage sagt…oha, etwa 1 kg weniger als zu Jahresbeginn. Das ist eigentlich gar nicht mein Ziel, abzunehmen meine ich, aber was soll´s. Im Rahmen der Darmreinigung werde ich bestimmt auch das eine oder andere Kilo abnehmen, muss halt danach (nachhaltig und gesund) wieder drauf J

Und das waren die Speisen der 2. Woche:

(wie weiter oben erwähnt, Obst, gelegentlich Nüsse, Getränke usw. werden nicht extra von mir aufgelistet und Alkohol ist für mich im Januar auch tabu, braucht also auch nicht näher drauf eingegangen zu werden):

Montag, 08.01.18

Mittag – Nudeln in Pilzrahmsauce
Abend – Käsebrezen

Dienstag, 09.01.18

Mittag – ? (wenn man sich nicht alles sofort aufschreibt…ich weiß es nicht mehr L)
Abend – Salat mit Ziegenkäse und Trauben

Mittwoch, 10.01.18

Mittag – diverses Gemüse und Salate mit kleinen Pellkartoffeln
Abend – Forellenfilet, als Dessert Jogurt mit Ananas, Beeren und Haferflocken

Donnerstag, 11.01.18

Mittag – Hirtensalat, Pommes und Tomatensuppe
Abend – diverses Gemüse als Rohkost

Freitag, 12.01.18

Mittag – 2 belegte Käsesemmeln
Abend – Pizza mit Thunfisch und Zwiebeln

Samstag, 13.01.18

Mittag – Kartoffel-Lauch-Suppe mit Karotten und als Garnitur Lauchzwiebelringe
Abend – Lachs mit Meerrettich-Frischkäse-Füllung

Sonntag, 14.01.18

Mittag – Forever Living – Clean 9
Abend – Forever Living – Clean 9
So, die nächste Woche wird komplett im Zeichen von Clean 9 stehen, das aufzulisten ist langweilig, oder? Ja, doch, ich darf ja ein Gericht pro Tag (ab Tag 3) essen, das werde ich auflisten.

Bis dahin wünsche ich euch eine gute Zeit, freu mich immer über Kommentare und Anregungen und stehe gerne für eure Fragen Rede und Antwort.

Euer Sportsuchti – Chris
Bleib entspannt – oder werde es 🙂

Weiterlesen