Gelassenheit üben – Ruhe gewinnen

„Gelassenheit kommt von Lassen…“

Fühlst du dich vom Alltag überfordert? Empfindest du statt Ausgeglichenheit nur noch Hektik und Druck?

Innere Balance und äußere Gelassenheit, die Fähigkeit zur Ruhe zu kommen und entsprechend ruhig und gelassen zu reagieren, ist eine Kunst, die kaum jemand von Natur aus beherrscht.

Wir können allerdings lernen gelassen zu werden und Ruhe zu gewinnen.
Ich meine sogar, wir können nicht nur, wir sollten.

„Gelassenheit kommt von Lassen, heißt also auch, Möglichkeiten, die ich realisieren könnte, zu lassen.“
(Wilhelm Schmid, Philosoph)

Gelassene Menschen sind authentisch, müssen sich nicht verstellen, lassen sich nicht manipulieren, können besser mit Schicksalsschlägen umgehen, sind erfolgreicher und beliebter als diejenigen, die sich schnell nerven lassen und entsprechend ungehalten darauf reagieren.

„Du musst nicht alles glauben, was du denkst.“

Wie aber werde ich nun gelassener?

Ich habe 7 Tipps für dich (aber es gibt bestimmt noch viel mehr):

  1. Stehenbleiben, innehalten, durchatmen:
    Regelmäßige Pausen mit bewusster tiefer (Bauch-)Atmung machen ruhig und frei.
  2. Stress erkennen und bewusst dagegen arbeiten:
    Auslöser identifizieren und eliminieren.
  3. Körperlich aktiv werden:
    Regelmäßige Bewegung reduziert Stress und produziert Glückshormone.
  4. Wahrnehmung trainieren:
    Bewusste Konzentration beruhigt die Nerven.
  5. Besinnung auf das Wesentliche:
    Was ist mir wirklich wichtig?
  6. Ordnung ins eigene Leben bringen:
    Ein bewusster Umgang mit allem, was „zu viel“ ist, führt zu innerer Ruhe
    und nachhaltiger Gelassenheit.
  7. Entspannung üben:
    Meditation, Yoga, Autogenes Training, Chi Gong sind sehr wirksame Methoden,
    sich gegen Stress zu wappnen.

Probiere einfach aus, was am besten zu dir passt. Ich begleite dich in weiteren Beiträgen zum Thema Achtsamkeit, Entspannungs-Methoden, Atmungsübungen und wenn dir eine Frage auf den Nägeln brennt, stell sie mir einfach.

Euer Sportsuchti – Chris
Bleib entspannt – oder werde es 🙂

Du magst vielleicht auch