Tortilla mit Champignons auf Salatbouquet

Heute habe ich mal wieder den Backofen angeheizt, ist ja draußen nicht mehr so warm, da dürfen die Leckereien auch wieder etwas deftiger werden.

Für 4 Personen brauchst du etwa 20 Minuten für die Verarbeitung, dazu kommt die Zeit im Ofen, bei mir waren das nochmal 45 Minuten, aber die kannst du ja sinnvoll nutzen und weiter in meinem Blog stöbern 😉

Für die Tortilla:

  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 8 Champignons
  • 1 rote Zwiebel in Würfel
  • 1 Frühlingszwiebeln
  • 4 Eier
  • 150 g Sauerrahm
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Für das Salatbouquet:

  • verschiedene Salate
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 12 gebratene Kirschtomaten
  • 2 Champignons
  • 2 EL Apfelessig
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, wie immer aus der Mühle

 

Was soll nun mit den ganzen Zutaten passieren?

Zuerst stellst du den Ofen auf 150°C Ober-/Unterhitze.

Die geschälten Kartoffeln schneidest du in kleine, dünne Scheiben, die geputzten Champignons ebenfalls. Die Kartoffeln kannst du schon mal in der Pfanne mit etwas Olivenöl angehen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt kannst du die rote Zwiebel klein würfeln, die Frühlingszwiebel schneidest du in Röllchen.

Die Kartoffeln warten schon auf die Champignons, also rein damit in die Pfanne, paar Mal durchrühren und dann kommen auch schon die Zwiebelwürfel und Lauchzwiebelröllchen mit dazu.

Die Eier werden mit dem Sauerrahm verquirlt.

Da ich keinen Backring oder Dessertring habe, das ist so ein Teil aus Edelstahl, rund, eckig oder sonst wie geformt, den man in eine Pfanne stellt, befüllt und dann alles in den Ofen gibt. Ich habe mich damit beholfen, meine Muffin-Form dafür zu verwenden. In die zuvor eingeölten Mulden kommt der Kartoffel-/Champignons-Mix, etwas andrücken, dann wird das mit der Ei-/Sauerrahm-Mischung übergossen und rein in den Backofen.

Warten bis das Ei gestockt ist, hat bei mir etwa 45 Minuten gedauert.

In dieser Zeit kannst du dich um den Salat kümmern, waschen, Tomaten vierteln, das Dressing zubereiten (meine oben genannten Zutaten sind nur ein Vorschlag, da kannst du natürlich selbst kreativ werden, so wie du das Dressing am liebsten magst).

Jetzt geht es an das Anrichten:
Salat in ein Schälchen geben, mit Tomaten und Champignons-Scheiben dekorieren, Dressing drüber gießen, dazu ein Tortilla stellen, die inzwischen fertig geworden sind und irgendwie aus der Muffin-Form gebracht worden sind.

Das war´s dann auch schon, gar nicht so schwer, aber schön fluffig und lecker.

Wenn euch das Rezept gefallen hat oder ihr andere Ideen habt kommentiert das gerne. Ich bin gespannt auf eure Anregungen!

Euer Sportsuchti – Chris
Bleib fit – oder werde es 🙂

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar